Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge

Ein Leben in Sicherheit und Stabilität versucht das Diakoniewerk Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen (UMF) zu ermöglichen.

Die Grazer Universität / Institut Sport lädt regelmäßig Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge zur Sportsession ein.

Wir begleiten junge Menschen

Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern und Familien aus Krisengebieten geflohen sind und auf der Suche nach Schutz und Sicherheit sind, brauchen besondere Aufmerksamkeit. In Quartieren, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind, erhalten junge Menschen neben der Grundversorgung auch psychologische Betreuung. So verbringen sie die Wartezeit bis zur positiven Bescheidung ihres Asylantrages bzw. bis zum Erreichen der Volljährigkeit, um sich dann selbständig eine Existenz aufbauen zu können.