Vom Wohnheim in das eigene Zuhause

Falk Maurer lebt selbständig, nur für gewisse Lebensbereiche braucht er Unterstützung. 

Wie effektiv eine gute Begleitung für Menschen mit Behinderung sein kann, zeigt ein Erfolgsbeispiel aus dem Diakoniewerk Tirol. Über vier Jahre lang haben die MitarbeiterInnen in der Wohngemeinschaft Kirchbichl Falk Maurer betreut. Seit einem halben Jahr lebt der junge Mann nun eigenständig in einer kleinen Wohnung. Unterstützung braucht er nur mehr dreimal pro Woche. "Wir helfen ihm im Haushalt, beim Putzen oder auch bei größeren Einkäufen. Zusätzlich bieten wir ihm auch Freizeitbegleitung an, machen Ausflüge am Wochenende oder gehen einmal pro Monat Klettern", berichtet Nadine Wüllhorst, seine Begleiterin von Diakonie.mobil. 

Klettern

Region

Salzburg Tirol