16.06.2021, 09:00
26. Diakonie-Dialoge
Salzburg, St. Virgil

"Gekommen um zu bleiben" Engagiert und gesund durchs Berufsleben in der Seniorenarbeit

Die 26.Diakonie-Dialoge beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten, die zu einem erfüllten Berufsleben in der Seniorenarbeit beitragen. 
Die Referentinnen und Referenten

  • Dr. Harald Pichler
  • Karla Kämmer
  • Mag.a Dr.in Daniela Palk
  • Dr. Sepp Fennes 

greifen Themen, wie die Bedeutung sinnerfüllter Arbeit, die Wahrung von Distanz und Nähe, Humor in der Pflege und Perspektiven in der Seniorenarbeit, auf.

 

Die Diakonie-Dialoge sind im Sinne der Fortbildungsverpflichtung im Rahmen des Sozialbetreuungsberufegesetzes und als Fortbildung im Rahmen der Fortbildungsverpflichtung gemäß § 63 GuKG anrechenbar.

 

ReferentenInnen

Sinnerfüllt arbeiten und gesund bleiben - Freude und Begeisterung statt Frust und Burnout
Dr. Harald Pichler

Sinnerfüllt arbeiten und gesund bleiben - Freude und Begeisterung statt Frust und Burnout

Dieser Vortrag erweitert den Blick für die zahlreichen Sinn-Möglichkeiten im Beruf. Konkrete Wege werden sichtbar, um den Arbeitsalltag trotz herausfordernder und evtl. auch belastender Rahmenbedingungen sinnerfüllt zu gestalten. Die gewonnene Selbstwirksamkeit wirkt sich nicht nur auf die Freude und Motivation im Job aus, sondern beeinflusst auch die Gesundheit positiv.

 

Zur Person:

Studium der Biochemie und Lebensmittelchemie an der Technischen Universität Wien sowie Forschung am Department für Agrarbiotechnologie in Tulln. Danach 15 Jahre als Manager in internationalen Unternehmen. Mittlerweile selbstständiger Unternehmensberater, Vortragender, Seminarleiter und Buchautor. Seit mehr als 20 Jahren praktische Anwendung der Lehre des österreichischen Arztes Viktor E. Frankl in Unternehmen, in der Führungsarbeit und im Arbeitsalltag. Zertifizierung zum Sinnzentrierten Berater am Viktor Frankl Zentrum Wien. Sein zweites Buch „Arbeit, Sinn und Motivation“ ist 2018 im Braumüller-Verlag erschienen.

https://sinnmachterfolg.at/haraldpichler/

Karla Kämmer

Umgang mit Distanz und Nähe

 

Zur Person:

Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Dipl.-Organisationsberaterin, Lösungsorientierter Coach, Supervisorin, Motivationstrainerin, Hochschuldozentin, UWM-Prozessberaterin

https://kaemmer-beratung.de/team-2/

Mag.a Dr.in Daniela Palk, 

Chancen und Perspektiven in der Seniorenarbeit

 

Zur Person:

Leitung Kompetenzmanagement Seniorenarbeit  Diakoniewerk, Geschäftsführung Syncare GmbH

Das kann ja heiter werden! – Humor und Lachyoga als Beitrag zur Selbstfürsorge.
Dr. Sepp Fennes

Das kann ja heiter werden! – Humor und Lachyoga als Beitrag zur Selbstfürsorge.

Bei diesem vergnüglichen Aktiv-Vortrag, humorvoll gewürzt mit praktischen Lachyoga-Übungen, erleben wir wie wohltuend es ist, gemeinsam zu lachen, dabei unser Zwerchfell zu massieren und unsere Seele mit einer kräftigen Dosis an Glückshormonen zu versorgen. Lachen als spielerisch-heitere Körperübung und kostenlose Glücksmedizin! Heute schon gelacht?

 

Zur Person:

Trainer und Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation, Sterbe-, Demenz- und Trauerbegleiter im CS Hospiz am Rennweg in Wien, Supervisor, Unternehmensberater, Moderator, Fachautor, Liedermacher.

www.seppfennes.at

 

Veranstaltungsort

Ansprechpartnerin für inhaltliche Rückfragen

Mag. Andrea Bauer
Mag.a Andrea Bauer BSc
Eventmanagement
Zentrale
Zentrale Serviceabteilungen
Kommunikation & PR
Diakoniewerk
Martin-Boos-Straße 4
4210 Gallneukirchen
Österreich