Gertraud Gruber

geboren 1960 arbeitet Gertraud Gruber mit Vorlagen aus Prospekten und Zeitungen, die ihr als Inspirationsquellen dienen, wobei sie sich auf Themenbereiche wie Tiere, Pflanzen, Menschen oder Technik konzentriert.

Gertraud Gruber, Winter

In ihren Arbeiten kombiniert sie Schriftelemente und Zeichnungen, die sie, einem Erzählfluss gleich, umsetzt – dabei scheint sie dem Schreiben oft näher zu sein als dem Zeichnen. Ihre feingliedrigen Kombinationen aus Wort-Bild-Strukturen werden wie eine Geheimsprache oder Codierung entwickelt, eine Art Bildschrift. Sie übernimmt dabei Texte und Bildanregungen aus den Katalogen, greift je nach Thema Strukturelemente wie Zäune, Häuser oder Gitter auf und führt diese in immer neuen Anordnungen linear und detailreich aus, wobei geometrische Strukturen wie die Vertikale und Horizontale wiederkehrend auftauchen. Den ganzen Tag über arbeitet Gertraud kontinuierlich in stundenlanger Arbeit und „schreibt“ so das Blatt voll.

Gruber Gertraud

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

2007                Kunst am Bau – Wissensturm Linz

2010                „In.Visible.Brut“, Papiermachermuseum Steyrermühl

2010                „Art Brut OÖ.“ Landesgalerie Linz der OÖ. Landesmuseen

2011                „doppelkopf und bengelengel“ im Schömer Haus, Klosterneuburg

2011                Schloss Hartheim, Alkoven und Landesgalerie Linz im Rahmen des

                         Aufbaus der Sammlung „Art.Brut“ der OÖ.  Landesmuseen

2011                Gemeinschaftsausstellung 30 Jahre Kunst- und Kulturkreis Geras

2011                Gemeinschaftsausstellung Kunstverein Klagenfurt

2011                Ausstellung Kirche Wels

2011                Neugestaltung Telefonzentrale

2012                Gemeinschaftsausstellung Fa. HAKA

2012                Sequenzen, Steyrermühl im Papiermacher Museum

2013                „Kunst am Bau“ Hellmonsödt

2013                Sequenzen, im Papiermacher Museum

2014                Sequenzen, Deutschvilla, Strobl am Wolfgangsee

2015                „Schreiben anders?“ im Sifterhaus, Linz

2015                Sequenzen "Art Brut passe´?"
2016                Ausstellung "außer.gewöhnlich" im Rahmen von Sichtwechsel

2016                Sequenzen per se
2017                Gestaltung einer mobilen Trennwand im Rahmen des

                         Zero Project der Essl Foundation
2017                Teilnahme Sequenzen Italia, Sabbioneta Italien
2017                Gemeinschaftsprojekt Hartheim, Gestaltung der Säulenhalle im Zuge der

                         Art Brut Dauerausstellung

2018                Sequenzen "Konzeptlos" Alten Weberei, Ebensee

 

Bilder von Gertraud Gruber befinden sich in der Sammlung des Essl Museums in Klosterneuburg.

Kataloge und Buchpublikationen

2015                Schreiben, anders? Adalbert-Stifter-Institut Linz
                         Herausgeber: Peter Assmann
2015                Katalog  Sequenzen Art Brut passé?
2016                Katalog  Sequenzen per se

2018                Katalog Sequenzen "Konzeptlos"