06.11.2019

VKB-Bank unterstützt Künstlerinnen und Künstler des Diakoniewerk-Ateliers

Gallneukirchen

Im Rahmen des Regionalspartages spendet die VKB-Bank einen Euro für jede Kundin und jeden Kunden, die bzw. der sich am gemeinsamen Schüttbild in einer Filiale beteiligte. Die Summe von 2.000 Euro wurde nun an das Diakoniewerk Oberösterreich überreicht und soll Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung zu Gute kommen.

In allen 34 VKB-Filialen konnten die Kundinnen und Kunden ein Schüttbild gestalten. Für jeden „Farbschütter“ spendet die VKB-Bank einen Euro an das Kunstatelier des Diakoniewerks Oberösterreich in Gallneukirchen. „Mit dieser Spende wollten wir nicht einfach nur einen Scheck ausstellen, sondern Barrieren abbauen und Verbindungen herstellen“, so VKB-Generaldirektor Christoph Wurm.

 

„Die VKB-Bank trägt dazu bei, dass 15 Art-brut-Künstlerinnen und Künstler aus dem Atelier des Diakoniewerks weiterhin mit viel Engagement und Freude kreativ tätig sein können“, freut sich Dr. Johann Stroblmair, Geschäftsführer des Diakoniewerks Oberösterreich. „Dafür danke ich Mag. Christoph Wurm, der anlässlich des heurigen Weltspartages diese besondere Idee hatte!“

 

Das Atelier der Kunstwerkstatt bietet sieben Künstlerinnen und acht Künstlern mit Behinderung einen kontinuierlichen Arbeitsplatz, an dem sie sowohl in ihrer Methode, als auch bei der Kunstvermittlung sowie bei der Ausstellungs- und Imagearbeit professionell begleitet werden. Tag für Tag, Woche für Woche lassen die Künstlerinnen und Künstler mit Begeisterung eine Vielzahl an Werken entstehen. Die Sujets werden gerne auch für künstlerische Anwendungen im Zuge von Bauprojekten, für druckgrafische Anwendungen, sowie für unterschiedliche Serienprodukte wie Geschirr, Geschenkpapiere uvm. verwendet.