30.04.2020

Trotz Isolation wachsen

Rumänien

Kontakt halten und da sein für Menschen mit Behinderungen - ist uns auch in Corona-Zeiten sehr wichtig.

Via Skype und Whats App begleiten wir in Rumänien jene Menschen zuhause, die normalerweise in den Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in Sibiu und Sebes arbeiten. Kommunikation, gemeinsam Spaß haben und Lachen geht auch anders. Virtuelle Treffen sind anders aber ebenso bereichernd für die Betroffenen zuhause. Und vorallem für die Eltern will das Diakoniewerk weiterhin unterstützend und entlastend hier sein. Trotz Isolation wollen wir gemeinsam wachsen und uns stärken, das soll Corona in keinster Weise hemmen.