18.07.2018

Traviatagasse Wien: Gelebte Nachbarschaft für alle

Das Diakoniewerk begleitet seit kurzem das Wohnquartier Traviatagasse im 23. Bezirk.

Das Wohnquartier Traviatagasse bietet für rund 400 BewohnerInnen geförderte Wohnungen, einen Kindergarten mit fünf Gruppen, mehrere Gemeinschaftsräume und zwei betreute Wohnungen des Diakonie Flüchtlingsdienstes. 
Der sogenannte "Anger" als gemeinsamer Freiraum, soziale Mitte und Ort der Begegnung für BewohnerInnen, lädt zur Kommunikation ein. So können dauerhafte nachbarschaftliche Strukturen entstehen. Eine Wohnkoordination des Diakoniewerks begleitet und unterstützt die Gemeinschaftsbildungsprozesse und entwickelt gemeinsam mit den BewohnerInnen Regeln für das Zusammenleben.

Das Wohnquartier Traviatagasse in Wien-23 wurde vom gemeinnützigen Wohnbauträger ÖVW errichtet. Dabei wurde Wohnbauförderung vom Land Wien in Anspruch genommen. Die Wohnungen wurden im Mai 2018 den MieterInnen übergeben.