27.05.2021

Spatenstich: Neues Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung

Am 25. Mai 2021 fand  der Spatenstich für ein neues dreigeschossiges Wohnhaus in Wels statt. Im Erdgeschoss werden zukünftig auch sechs Menschen mit Behinderung ein neues Zuhause finden.

Die neue Wohnhausanlage umfasst 12 Mietwohnungen sowie 6 Wohnplätze für Menschen mit Behinderung. Die Bewohner*innen können in der eigenen Wohnung bzw. in der Wohngemeinschaft selbstbestimmt und mit individuellem Assistenzbedarf leben. Zusätzlich erhalten sie durch die gute Anbindung des Wohnhauses einen möglichst einfachen Zugang für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben - Einkaufsmöglichkeiten, Arztbesuche, Behördengänge und der Besuch von öffentlichen Einrichtungen sind durch die gute Anbindung zu Fuß erreichbar und möglich.

 

„Mit der Errichtung dieser Wohnplätze wird ein integrierendes Wohnkonzept, das ganz der Philosophie des Diakoniewerks entspricht, geschaffen. Wir machen uns stark für eine inklusive Gesellschaft, der alle angehören“, so Daniela Palk, Vorständin des Diakoniewerks.

 

Die Spatenstichfeier fand gemeinsam mit Landesrätin Birgit Gerstorfer (MBA), Bgm. Dr. Andreas Rabl, Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger, Vzbgm. Gerhard Kroiß, vom Diakoniewerk Vorständin Daniela Palk und Regionalleiter Markus Mayr sowie Sybille Prähofer Vorstandsmitglied Welser Heimstätte statt.