14.08.2019

Schattenspende für die Wohngemeinschaft Kirchbichl

Kirchbichl

Firma Treichl und Stöger sorgt mit einer Markise für ein kühles Plätzchen.

Seit einigen Wochen freuen sich die BewohnerInnen der Wohngemeinschaft des Diakoniewerks in Kirchbichl über reichlich Schatten. Grund dafür ist eine Markise im Wert von 1500 Euro, die die Firma Treichl und Stöger Montagetischlerei aus Niederau dem Wohnhaus spendete. Neben der großzügigen finanziellen Unterstützung wurde der Schattenspender von den Handwerkern auch gleich montiert. Anschließend versorgten die BewohnerInnen und BetreuerInnen der Wohngemeinschaft die fleißigen Helfer mit Kaffee und Kuchen. Die BewohnerInnen bedankten sich auch noch mit selbstgemachten Kerzen bei den Monteuren.
 

„Die Markise ist eine Erleichterung für unsere Bewohner, da es ohne Schattenspender an den Sitzplätzen unerträglich heiß werden konnte. Für uns bedeutet die neue Markise also vor allem ein schattiges Plätzchen an der frischen Luft“, freut sich Hausleiterin Herta Gerl.

 

3 Wohngemeinschaften und Therapieangebot

In Kirchbichl bietet das Diakoniewerk für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung ein Zuhause in Wohngemeinschaften. In einer Werkstätte stellen Menschen mit Behinderung darüber hinaus verschiedene Produkte her. Für die dort beschäftigten Menschen bietet das Diakoniewerk auch Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie an, um ihre Fähigkeiten zu stärken.

 

Im Bild: Thomas Treichl und Harald Stöger mit Monteur Christian Held, die BewohnerInnen Alexandra Moser, Gerhard Bolego und Thomas Sturm mit den Betreuerinnen Marina Weißbacher und Herta Gerl. Fotocredit: Diakoniewerk/Sandra Wallner, Abdruck honorarfrei