02.07.2020

Mit neuem „Spirit Drive“ Organisationen mit Sinn und Seele schaffen

Mensch und Organisation miteinander neu und inspirierend zu verbinden, das ist der Ansatz eines neuen internationalen Innovationsnetzwerkes, das sich am 2. Juli gründen wird - als "Innovation Center Spiritual Care in Organisations".

www.isco.info

Was ist eigentlich „Spiritual Care in Organisationen“? Spiritual Care ist vieles – gemeint ist hier aber vor allem die Sorge um die ganzheitlichen Bedürfnisse von Klient*innen und Mitarbeitenden, die Sorge um die Gemeinschaft und Organisation als Ganzes und der Blick darauf, welcher Geist in Unternehmen eigentlich herrscht. Und das in einer Zeit, in der Dimensionen wie „Spirit“, „Sinn“ und „Spiritualität“ im weiten und offenen Verständnis als Thema immer wichtiger werden: persönlich, beruflich und auch in Unternehmen.

Ausstrahlendes Beispiel ist die Klinik Diakonissen Linz. Hier ist das Projekt „Spiritual Care in Organisationen“ erstmals im klinischen Bereich ins Leben gerufen worden, mit der Absicht, aus dem Schatz der einzigartigen Identität und Tradition heraus in eine inspirierende Organisation mit Sinn und Seele zu gehen. Die Erfolge sind vielversprechend und lassen den neuen „Spirit Drive“ spüren: für Kolleg*innen, Klient*innen und Patient*innen.

 

Das daraus neu entwickelte Konzept von „Spiritual Care in der Organisation“ ging schließlich über vom klinischen Bereich hinaus ins Diakoniewerk und führt nun am 2. Juli 2020, dem Geburtstag des Diakoniewerks, zur Gründung des „Innovation Center Spiritual Care in Organisations“.

 

In Partnerschaft mit der Universität Basel und der Klinik Diakonissen Linz wird ISCO als Kompetenzzentrum des Diakoniewerks durch ein internationales Netzwerk von Expert*innen und Organisationen begleitet. ISCO dient intern und extern dem KnowHow-Transfer von Spiritual Care in Organisationen, als Kompetenz-Center unter der gemeinsamen Vision inspirierender, spirituell achtsamer lebendiger Care-Organisationen. Das Ziel des Austausches ist es, branchenübergreifende Organisationen mit Sinn und Seele zu schaffen.

 

„Mit „Spiritual Care in Organisationen“ erleben wir Neuland: den Aufbruch in eine neue Erfahrung glaubwürdiger und lebendiger Care-Organisationen, in denen die beteiligten Menschen ganzheitlich im Blick sind“, zeigt sich Rainer Wettreck, Vorstand im Diakoniewerk und Initiator von ISCO überzeugt.