08.04.2020

Menschen mit Demenz Sicherheit vermitteln

Die Entwicklungen rund um den Corona-Virus stellen Menschen mit Demenz und pflegende Angehörige vor besondere Herausforderungen. Die telefonische Demenzberatung des Diakoniewerks Salzburg bietet Unterstützung und Tipps.

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind in besonderer Weise von den Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus betroffen. Viele Alltags- und Unterstützungsangebote wie zum Beispiel Tagesbetreuungen sind derzeit geschlossen. Die Ausgangsbeschränkungen beeinflussen das Alltagsleben zusätzlich. Die ExpertInnen der Demenzberatung stehen in dieser herausfordernden Zeit per Telefon mit Rat zur Seite. „Wir haben in den letzten Tagen bereits erste telefonische Demenzberatungen geführt. Beim Umgang mit Menschen mit Demenz ist es nun wichtig, eine geregelte Tagesstruktur und Rituale beizubehalten. Das vermittelt Betroffenen die nötige Sicherheit. Denn sie bekommen mit, was in ihrem Umfeld vor sich geht, und spüren, wenn ihre Angehörigen beispielsweise angespannt oder nervös sind“, erklärt Demenzberaterin Hemma Schnöll. Außerdem hilft Ablenkung: „Ich rate Angehörigen auch dazu, Betroffene zu beschäftigen und abzulenken. Das gelingt zum Beispiel durch gemeinsame kreative Betätigung oder Musik. Generell hilft es, sich die gemeinsame Zeit bewusst schön zu gestalten.“

 

Hilfe annehmen

Aber auch pflegende Angehörige stoßen an ihre Grenzen. Gerade wenn die bereits gewohnten Entlastungsmöglichkeiten nicht zur Verfügung stehen, gilt es auf die eigenen Bedürfnisse Acht zu geben und Hilfsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. „Gespräche, in denen man sich belastende Dinge von der Seele reden kann, bringen Erleichterung. Man sollte sich außerdem Auszeiten für sich selbst schaffen. Das ist in Situationen wie diesen natürlich nicht immer einfach. Aber auch hierfür haben mein Kollege und ich Tipps. Unterstützungsangebote wie Nachbarschaftshilfe in Form von Einkäufen und Apothekenbesorgungen können zusätzliche Entlastung bringen“, erklärt Hemma Schnöll.

 

Die Demenzberatung des Diakoniewerks Salzburg ist unter Tel. 0664 85 82 682 (Mo – Fr, 8-12 Uhr) oder demenzberatung-salzburg@diakoniewerk.at erreichbar.