28.11.2019

Mehr als 100 Adventkränze haben dieser Tage das Diakoniewerk verlassen

Gallneukirchen

Österreichweit wurden vom Diakoniewerk 107 Adventkränze verteilt und als Symbol der Hoffnung an regionale Partner überreicht 

Der Adventkranz als Zeichen der Hoffnung und Solidarität wird uns in den nächsten Wochen hin zum Weihnachtsfest begleiten.

Mit dem Aufstellen von mehr als drei Meter großen Adventkränzen an öffentlichen Plätzen setzt die Diakonie ein Zeichen der Solidarität und Hoffnung. 

Darüber hinaus überreicht das Diakoniewerk den Diakonie-Adventkranz als Symbol der Hoffnung alljährlich an Menschen, die auf ihre individuelle Art und Weise Hoffnung schenken.

In Summe wurden heuer in Handarbeit 107 Adventkränze angefertigt, die in den letzten Tagen an Partner des Diakoniewerks verteilt wurden. Die kleinen Kerzen wurden von der Werkstätte Wartberg (OÖ) hergestellt – mehr als 2100 Stück sind es, die hier von begleiteten MitarbeiterInnen gegossen wurden.