02.04.2019

Autismus-Spektrum - Alles auf einen Blick

Gallneukirchen

ANDERS denken, fühlen und handeln - Menschen mit Autismus-Spektrum führen ein Leben mit vielen Besonderheiten.

Das Diakoniewerk hat sich besonders in Oberösterreich in den letzten Jahren zu einem Spezialisten entwickelt, um Betroffene und ihre Angehörigen von der Diagnostik bis zur Auswahl eines Wohn- oder Beschäftigungsangebots zu begleiten. Im Rahmen des Welt-Autismustages am 2. April möchten wir auf diese besondere Form der Behinderung, die durch eine andere Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitung des Gehirns gekennzeichnet ist, aufmerksam machen.

„Menschen im Autismus-Spektrum filtern und verarbeiten alltägliche Reize wie Geräusche, Licht und Gerüche anders. Ich habe die Erfahrung machen dürfen, dass viele Menschen im Autismus-Spektrum bereit sind, uns in ihre Wahrnehmungswelt mitzunehmen, wenn wir uns darauf einlassen.“, so Karin Schaubmaier, Regionalleiterin Behindertenarbeit, Diakoniewerk Oberösterreich.

Das Diakoniewerk begleitet österreichweit knapp 300 Menschen im Autismus-Spektrum – in Therapiezentren, mit Wohn- und Beschäftigungsangeboten als auch in Kindergärten und mit Mobilen Diensten. In Österreich leben schätzungsweise an die 87.000 Betroffene im Autismus-Spektrum mit sehr unterschiedlichen Ausprägungen, viele ohne Diagnose und manche gesellschaftlich isoliert.

 

Hier finden Sie Interessantes und Wissenswertes zum Thema "Autismus-Spektrum"!