Arbeiten in Werkstätten des Diakoniewerks

Werkstätte Bad Hall

In der Werkstätte Bad Hall finden 40 Menschen mit Behinderung vielfältige Möglichkeiten sich zu beschäftigen und zu entwickeln, wie beispielsweise im Kulinarium, wo für Kinder gekocht wird.

Arbeiten in den Werkstätten des Diakoniewerks

Die Werkstätte wurde im September 2007 eröffnet. Sinnvolle Beschäftigung und ein strukturierter Tagesablauf stehen in Förder- und Werkgruppen im Vordergrund. Dabei werden sie in ihren Fähigkeiten, dem zwischenmenschlichen Dialog sowie in der Beziehungsgestaltung unterstützt. Sinnliche Eindrücke erleben, die Wahrnehmung fördern, die gemeinsame Tages-, Wochen- und Jahresgestaltung vermitteln den begleitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Sicherheit sowie die Chance, sich aktiv einzubringen und mitzubestimmen.

Menschen mit schweren und schwersten Behinderungen besuchen die Fördergruppen und erhalten dort besondere pädagogische, pflegerische und therapeutische Unterstützung.

Arbeitsbereiche der Werkstätte​

  • Keramikgruppe
  • Holzgruppe
  • Kreativgruppe
  • EDV-Gruppe
  • Garten- und Landschaftsgruppe
  • Koch- und Haushaltsgruppe
Wertvolle Arbeit - sinnvolle Produkte
Shop Produkt

Lage

Werkstätte Bad Hall


Römerstraße 7, 4540 Bad Hall

Telefon: + 43 7258 79 170 510
Telefax: + 43 7258 79 170 550

AnsprechpartnerInnen:
Michaela Mekina
Leitung Werkstätte Bad Hall
+43 7258 79 170 510
m.mekina@diakoniewerk.at
+43 664 858 26 54
Route zu diesem Standort
Mehr zum Thema Arbeiten in Werkstätten des Diakoniewerks

Arbeiten in Betrieben

Arbeiten, wo alle arbeiten und einen ganz normalen Alltag...

Details Arbeiten in Betrieben

Arbeiten in Werkstätten des Diakoniewerks

Orientiert an den Fähigkeiten und Interessen jedes Einzelnen,...

Details Arbeiten in Werkstätten des Diakoniewerks

Berufsvorbereitung auf den Arbeitsmarkt

Der Weg in den Beruf - Vorbereitungsmaßnahmen auf die Teilhabe...

Details Berufsvorbereitung auf den Arbeitsmarkt