Inhaltsbereich:

Kunst im Haus Bethanien

Dank der Landessonderausstellung 2015 ist es dem Diakoniewerk möglich, das Haus Bethanien in einer qualitätsvollen Weise für eine moderne und zeitgemäße Nachnutzung vorzubereiten, sodass die in Zukunft im Haus arbeitenden und wohnenden Menschen optimale Rahmenbedingungen für ihre Arbeits- oder Lebenssituation vorfinden.

Für den spannenden Dialog von Kunst und Architektur wurde dem Diakoniewerk ein Budget für „Kunst am Bau“-Projekte vom Land Oberösterreich zur Verfügung gestellt. Zielsetzung von „Kunst am Bau“ ist ein gleichberechtigtes, partnerschaftliches Miteinander von Architektur und Kultur in öffentlichen Gebäuden.

Mit den vier Kunstinstallationen ist dem Diakoniewerk ein anspruchsvolles Vorhaben gelungen. Die Objekte sind ästhetisch und sensibel integriert worden und stehen im Einklang mit dem Haus Bethanien. Kunst soll auch im Alltag spürbar sein. Die Projekte der oberösterreichischen Künstlerinnen und Künstler und der Kunstschaffenden des Diakoniewerks sollen die Auseinandersetzung mit Kunst fördern und damit auch die Wertschätzung für ihre Arbeiten steigern.

Die vier Kunstinstallationen:

Die Künstlerinnen und Künstler:

Broschüre "Kunst im Haus Bethanien" zum online Durchblättern.